Aus dem Glauben des Jahushua von Nazareth. Teil 4

Glaubensimpuls 480

Warum uns der Glaube des Jahushua von Nazareth so wichtig ist? Wie schon gesagt, noch vor wenigen Jahren war Jahushua für uns der Jesus Christus, der Mensch gewordene Gott in Person. Gott wurde Mensch. Aber, so haben wir uns später gefragt, wie kann Jesus Christus der Mensch gewordene Gott auf Erden sein und gleichzeitig zu Gott im Himmel beten? Ein Gott betet zum anderen Gott. Seltsam! Also konnte der Gott im Himmel nicht der Mensch gewordene Gott auf Erden sein.

Weiterlesen »

Aus dem Glauben des Jahushua von Nazareth. Teil 3

Glaubensimpuls 479

Wir haben den letzten Gim mit folgender Frage abgeschlossen: “‘Alles nun, was sie (die Pharisäer) euch sagen, tut und haltet..'” (Mt 23,3a). Nun ja, wenn Jahushua von Nazareth seinen Schülern gebietet, alles zu tun und zu halten was die Pharisäer lehren, wie sieht das mit der Anbetung des JHWH bei den Christen von heute aus?" Ja, das ist eine entscheidende Frage! Und die Frage die davon nicht zu trennen ist lautet: Und wie sieht das mit der Beziehung zu JHWH aus?

Weiterlesen »

Aus dem Glauben des Jahushua von Nazareth. Teil 2

Glaubensimpuls 478

Jahushua sagte also: “Alles nun, was sie (die Pharisäer) euch sagen, tut und haltet.." (Mt 23,3a). Die Schriftgelehrten waren Pharisäer. Viele Pharisäer waren Schriftgelehrte, wer denn sonst? Sie führten das gläubige Volk in die Schätze des geoffenbarten Wortes hinein. Wie wir bereits sagten, gab es – und gibt es – verschiedene Schulen mit unterschiedlichen Auslegungen. Sie konnten und können voneinander abweichen, nicht aber in der grundsätzlichsten aller Fragen des Glauben, dem Vertrauen auf den EINZIG EINEN JHWH und der Beziehung zu IHM.

Weiterlesen »

Aus dem Glauben des Jahushua von Nazareth. Teil 1

Glaubensimpuls 477

Wir nehmen unsere Verantwortung wahr! Über den Glauben des Jahushua von Nazareth haben wir uns in den letzten Jahren immer wieder intensiv auseinandergesetzt. Das war nicht immer einfach. Es ist gerade so wie bei der Besteigung des Matterhorns. Die ersten Etappen des Aufstiegs können recht mühsam sein, doch je näher sich jemand dem Ziel nähert desto intensiver wird er mit neuen Kräften beflügelt und die letzten Etappen werden mit einer ungeahnten Freude bewältigt.

Weiterlesen »

Der Shomer – der Wächter und Xi Jinping. Teil 8

Glaubensimpuls 476

Europäische Politiker prangern China wegen seiner Verletzungen der Menschenrechte immer wieder an. Kürzlich kam es zu einem virtuellen Gipfeltreffen zwischen Xi Jinping und europäischen Staats- und Regierungschefs. Zentrales Thema: Menschenrechte und Gleichberechtigung. Nun geschah etwas Seltsames, etwas, das es so noch nie gegeben hat. Der chinesische Präsident Xi Jinping brachte die europäischen Staats- und Regierungschefs in arge Verlegenheit. Er sagte: „Korrigieren Sie erst einmal den Antisemitismus und die Behandlung von Immigranten und Flüchtlingen, bevor Sie China in Menschenrechtsfragen belehren.

Weiterlesen »

Der Shomer – der Wächter und COVID–19. Teil 7

Glaubensimpuls 475

Was immer kommen und sein wird, der israelitisch-jüdische Shomer (Wächter) lehrt uns wachsam sein. Er sagt uns gleichsam: Erforsche mit ganzer Hingabe die zentralen Aussagen der Thora, ja des ganzen TaNaCH. Das heisst, wachse stetig hinein in die Inhalte und Zusammenhänge der Bibel (von den Christen fälschlicherweise und in pervertierter Weise “Altes Testament” genannt). Suche nach den Zusammenhängen. Ihre Zusammenhänge sind umfassend, betreffen das ganze menschliche Leben. Sie machen dich in deinem Leben froh: “Deine Gerechtigkeit ist den Bergen JaHuWaHs gleich, deine Rechtssprüche dem gewaltigen Urmeer; Menschen und Vieh hilfst du, JHWH.

Weiterlesen »

Der Shomer – der Wächter. Teil 6

Glaubensimpuls 474

Eines ist gewiss: die Juden lehnen nie den Rabbi, den Schriftgelehrten und Pharisäer Jahushua von Nazareth ab. Das würden sie nie tun, denn er vertraute JaHuWaH bedingungslos, betete ihn allein an, nannte ihn seinen Vater, glaubte nie an eine griechische Gottheit, deren Blut die ganze Menschheit erlösen würde usw. usf. Wie wir schon öfters sagten, ging es innerhalb der jüdischen Gelehrten bei den Diskussionen um das Verständnis und die praktische Anwendung gewisser Lehren der Thora, manchmal äusserst lebendig zu und her.

Weiterlesen »

Der Shomer – der Wächter. Teil 5

Glaubensimpuls 473

Im letzten Gim schrieb ich: “Dank der treuen Shomrim (Wächter) dürfen auch wir heute an der Freude von Sukkot teilhaben”. Es ist tatsächlich kaum zu fassen, was die Shomrim (Wächter) Israels – durch ihre anhaltende Treue zu JHWH (JaHuWaH) der Menschheit an Werten hinterlassen haben. Seitdem mich damals Professor Samuel Külling als Lehrer zu regelmässigen Seminaren in Kirchengeschichte und Katholizismus an der Staatsunabhängigen Theologischen Fakultät STH Basel, (Universitäre Theologische Hochschule) in Basel engagierte, wurde ich von verschiedenen christlichen Kreisen und Organisationen zu Seminaren und Vorträgen eingeladen, auch in den umliegenden Nachbarländern.

Weiterlesen »

Der Shomer – der Wächter. Teil 4

Glaubensimpuls 472

Alle Christen hängen an der Brust des Vatikans: Sie glauben und leben aus der Ersatztheologie. Sie haben von ihren Grundlehren her gar keine andere Wahl. Mögen sich einzelne Freikirchen und christliche Gemeinschaften in einigen Lehren noch so sehr vom Vatikan abgrenzen wollen und sich noch so sehr bemühen sich judenfreundlich zu geben – sie bleiben an der Brust des Vatikans hängen. In ihrem Wesen bleiben sie katholisch. Das Ganze ist unecht.

Weiterlesen »

Der Shomer – der Wächter. Teil 3

Glaubensimpuls 471

Nun ja, heute gibt es zwar von verschiedenen Seiten her Schritte des Aufeinander-Zugehens. Was aber sollten wir uns unbedingt merken? Diese Bemühungen mögen gut gemeint sein, sie bleiben ohne Frucht, klar gesagt, eine Heuchelei. Warum so pessimistisch? Das ist kein angenehmes Thema, aber wir müssen uns damit beschäftigen, bis Konsequenzen folgen. Der Holocaust war die Frucht der immer noch geltenden christlichenTheologie, Heilslehre und Liturgie. Selbst 75 Jahre nach der Schreckenszeit unter Hitler, sind in der christlichen Theologie, Heilslehre und Liturgie keine grundlegenden Konsequenzen gefolgt.

Weiterlesen »