Im Namen Jahweh sind alle anderen Gottesnamen gebündelt

Glaubensimpuls 1

Jahshua (Jesus) fordert seine Zuhörer auf an seinen Gott und Vater zu glauben: „Habt Glauben an Gott“ (Markus 11.22)! Diese Aufforderung dürfen wir auch für uns in Anspruch nehmen. Manche Bibelübersetzer heben den tieferen Sinn dieses Ausspruches Jahshuas hervor, indem sie übersetzen: „Habt Gottes Glauben!“. Diese Formulierung entspricht der Absicht Jahshuas, die korrekt vermittelt besagt: „Nehmt die Beziehung, die mein himmlischer Vater Jahweh zu euch hat in euer Leben auf!“.

Die Beziehung , die der himmlische Vater zu dir und zu mir hat? Er unterhält zu jedem Menschen eine persönliche Beziehung, zu dir und zu mir. Wie kann ich diese persönliche Beziehung erfahren? Den Schlüssel zu dieser Beziehung finden wir in dem Namen. Über den Namen wird eine Beziehung aufgebaut. Über den Namen kenne ich bald einmal auch die Charaktereigenschaften einer Person. Alles was uns umgibt, trägt einen Namen, Menschen, Tiere, Dinge, auch das Unsichtbare. Wenn wir einen Namen und damit die Beziehung zu etwas verloren haben, heisst das noch lange nicht, dass es diese Person oder dieses Ding nicht mehr gibt. So geschah es mit dem Namen des himmlischen Vaters Jahweh und die Beziehung zu ihm ging verloren.

Mose wollte wissen, wie der genaue Name dessen ist, der ihn ansprach und ihm einen Auftrag erteilte (2. Mose 3,13-15). Er offenbarte ihm den Namen Jahweh (JHWH) und damit seine Charaktereigenschaften. Dieser Name sagt die Charaktereigenschaft des himmlischen Vaters aus: „Ich bin der bei dir Seiende“, „der mit dir Gehende“, „der dich Führende“, „der dich Begnadigende“, „der dich Erlösende“, „der Barmherzige“, „der Gerechte“, „der in Liebe Gerechtigkeit übt.., „der alles in allem sein wird“. (Psalm 22,28-30; Römer 11,36; 1. Korinther 15,28).

Betrachten wir das Handeln Jahwehs in der Bibel, immer in seinen Zusammenhängen und Umständen der damaligen Zeit, fallen alle Bezeichnungen, Namen und Eigenschaften des himmlischen Vaters untern diesen Namen Jahweh.

Sich regelmässig etwas Zeit nehmen und die Beziehung des himmlischen Vaters zu mir persönlich pflegen lernen und im Alltag erfahren dürfen, wie Jahshua ,das macht uns, die wir sein Schöpfungswerk sind, kompatibel mit dem Schöpfer. „Habt Gottes Glauben!“.

Das wünsche ich dir und mir weiterhin von Herzen!

Gregor Dalliard